Wir bedanken uns bei allen Projekten, die teilgenommen haben und gratulieren recht herzlich den Siegern!
Das sind die besten Projekte!
  • zurück zur Liste aller Projekte
    Eingereicht: 6. Mar. 2015 22:07:51 Uhr

    92) Datenanalyse und Visualisierung von Smartphone und IoT Sensordaten

    Nimmt in der Kategorie StudentInnen Team , mit einer Größe von 3 Personen teil.

    Aus dem Endbericht vom 12.06.2015

    Projektstatus: 70 % abgeschlossen
    Website: http://iotcup-datavisualization.tumblr.com/
    Projektinformation
    Das Ziel des Projektes war die Datenvisualisierung von Sensordaten von vernetzten Geräten wie Smartphones oder einfachen Sensoren am Internet. Datenvisualisierung ermöglicht Informationen sichtbar zu machen die zunächst unsichtbar waren, um damit ein Verständnis für sich selbst und die Umwelt zu entwickeln. Dazu ist eine Plattform erforderlich die ermöglicht die Sensordaten aufzusammeln, zu verarbeiten, aufzubereiten. Wir arbeiten daran eine solche Plattform zu entwickeln, die neben der Schnittstelle ein visuelles Dashboard bietet, für einen Einblick in die verschiedenen Sensordatenströme.
    Projektergebnis
    Handysensoren können auf einen Node.js Server gesendet und in MongoDB gespeichert werden. Der Node.js Server bietet zusätzlich eine REST API und eine Website zum Visualisieren der Daten. Wir haben viel Erfahrungen mit Web Technologien und neuen Tools(Wunderbar, IBM Bluemix) sammeln können. Weiters möchten wir die Sensordaten der Wunderbar oder von anderen Geräten als API oder Website freigeben.

    Aus dem Zwischenbericht vom 24.04.2015

    Projektfortschritt: 30 % abgeschlossen

    Angaben bei der Einreichung

    Projektbeschreibung
    Das Projekt behandelt die Anwendung von verschiedenen Verfahren der Datenanalyse von unterschiedlichen Sensordaten. Verwendet werden dafür unterschiedliche frei zugänglichen Daten von IoT Geräte sowie Sensordaten von Smartphones. Die Software, die verwendet werden soll, beschränkt sich auf hauptsächlich auf frei zugänglichen Bibliotheken. Die Hardware beschränkt sich zunächst auf den eigenen Rechner, soll aber auf einen Server oder Cloud erweitert werden um die Ergebnisse und Visualisierung öffentlich zu machen. Der Nutzen von diesem Projekt ist die Illustration des Potentials von Sensordaten von Smartphones sowie von frei zugänglichen Sensordaten von IoT Geräten. Weiters werden Muster erkannt, die für Vorhersagen unterstützen können.
    Das Ziel des Projekts
    Das Ziel ist es ein laufendes Program für die Analyse und Auswertung der Daten und Website mit der Visualisierung der Daten. Es werden verschiedene Datensätze verglichen und mit verschiedenen Methoden analysiert (wie zum Beispiel: Multiskalen- und Frequenzanalyse, statistische Verfahren,...) um Muster ersichtlich zu machen die zuvor unsichtbar geblieben sind. Verwendet wird nur ein Smartphone, ein Internetanschluss, ein Server für die Auswertung und Visualisierung auf einer Website.
    Bildungseinrichtung
    FH Salzburg (Applied Image and Signal Processing)

    Projektdateien zum Herunterladen


    Bilder
    3D_Accelerometer_Steps.png3D_Accelerometer_Steps_2.pngAbsolute_Motion_Data.jpgAccelerometer_Steps.pngCanvas_Visualization.pngD3_Visualization.pngIMG_20150424_120117.jpgOpenGL_Visualization.pngSensorDisplay.pngUDP_console.pngindex.jpg

    Dokumente