Wir bedanken uns bei allen Projekten, die teilgenommen haben und gratulieren recht herzlich den Siegern!
Das sind die besten Projekte!
  • zurück zur Liste aller Projekte
    Eingereicht: 20. Feb. 2015 18:10:19 Uhr

    70) raspAlarm

    Nimmt in der Kategorie SchülerInnen Team , mit einer Größe von 4 Personen teil.

    Aus dem Endbericht vom 08.06.2015

    Projektstatus: 100 % abgeschlossen
    Projektinformation
    Das Ziel dieser Arbeit ist der Bau einer Alarmanlage, die trotz kostengünstiger Komponenten keine Abstriche beim Funktionsumfang einer typischen Anlage umfasst. Die Anlage soll über Magnetkontakte an Fenster und Türen und Bewegungssensoren verfügen. Wenn einer dieser Kontakte oder Sensoren ausgelöst, wird mit einem akustischen sowie einem visuellen Signal alarmiert. Weiters soll der Nutzer der Anlage über den Alarm per E-mail oder SMS informiert werden. Die Aktivierung der Alarmanlage soll über ein Tastenfeld und per Smartphone oder PC erfolgen.
    Projektergebnis
    Am Ende des Projekts konnten wir ein voll funktionsfähiges Modell vorzeigen. Alle Magnetkontakte und Sensoren funktionieren so, wie es auch geplant wurde. Die html Seite, welche uns am Anfang Schwierigkeiten bereitete, konnte ebenfalls komplett fertig gestellt werden.Wir konnten bei diesem Projekt viel neues lernen, unter anderem sogar eine ganz neue Programmiersprache (Python).

    Aus dem Zwischenbericht vom 16.04.2015

    Projektfortschritt: 100 % abgeschlossen
    Weitere Links:
    https://www.youtube.com/watch?v=p4izTYagLUI

    Gibt es unvorhergesehene Schwierigkeiten, die den Projekterfolg gefährden?
    Zurzeit stehen wir vor dem Problem einer webbasierten Bildergalerie. Wir schaffen es nicht ein PHP-Script zuschreiben, welches die Bilder vom Raspberry Pi auf die Website lädt.

    Angaben bei der Einreichung

    Projektbeschreibung
    Am Ende der Diplomarbeit soll mithilfe des Raspberrys als zentrale Steuereinheit, eine funktionierende Alarmanlage aufgebaut sein. Die Alarmanlage kann entweder über eine Tastatur, Handy oder auch über das Internet aktiviert werden. Mithilfe von Bewegungssensoren und Tür-und Fenstermagnetkontakten, die der Raspberry ständig überwacht, kann die Alarmanlage einen Alarm entweder akustisch über einen Lautsprecher senden, oder man wird per E-Mail informiert. Des Weiteren wird die Alarmanlage vor Stromausfall, durch einen Akku geschützt sein und das ganze erfolgt unterbrechungsfrei. Das gesamte Projekt wird auf Open Source-Basis entwickelt um Nutzern das individuelle Anpassen seiner kostengünstigen Anlage zu ermöglichen, da ein nachträglicher Einbau einer Alarmanlage in einer Wohnung, ohne Verluste in punkto Sicherheit zu haben. Die Aktivierung der Alarmanlage soll über ein Tastenfeld und per Smartphone oder PC erfolgen.
    Das Ziel des Projekts
    Das Ziel dieser Arbeit ist der Bau einer Alarmanlage, die trotz kostengünstiger Komponenten keine Abstrich beim Funktionsumfang einer typischen Anlage umfasst. Die Anlage soll über Magnetkontakte an Fenster und Türen und über Bewegungssensoren verfügen. Wenn einer dieser Kontakte oder Sensoren ausgelöst wird, wird mit einem akustischen sowie einem visuellen Signal alarmiert. Weiters soll der Nutzer der Anlage über den Alarm per E-Mail oder SMS informiert werden.
    Bildungseinrichtung
    HTL Wien 10 (Elektrotechnik)
    1100 Wien, Ettenreichgasse 54

    Projektdateien zum Herunterladen


    Bilder
    3D_ausen.jpg3D_innen.jpgDSC06050.jpgDSC06051.jpgDSC06052.jpgDSC06053.jpgDSC06054.jpgDSC06055.jpgDSC06056.jpgDSC06057.jpgDSC06058.jpgDSC06059.jpegDSC06061.jpegDSC06063.jpegDSC06064.jpegDSC06065.jpegHaus_außen.jpgHaus_innen.jpghaus_innen_final.pngindex.jpg

    Dokumente