Wir bedanken uns bei allen Projekten, die teilgenommen haben und gratulieren recht herzlich den Siegern!
Das sind die besten Projekte!
  • zurück zur Liste aller Projekte
    Eingereicht: 10. Feb. 2015 12:26:18 Uhr

    44) Cloud Storage Management Software

    Nimmt in der Kategorie SchülerInnen Team , mit einer Größe von 3 Personen teil.
    Zusätzlich wurde das Projekt in der Sonderkategorie "Bestes Geschäftsmodel" eingereicht.

    Aus dem Endbericht vom 12.06.2015

    Projektstatus: 90 % abgeschlossen
    Website: https://www.facebook.com/HTLCloudManager
    Projektinformation
    Unsere Applikation soll für den Benutzer schlicht gehalten sein. Es soll im einfachsten Wege möglich sein all seine Daten lokal übersichtlich zu verwalten. Weiteres soll eine Möglichkeit für den User bestehen, den Online-Speicherort entweder über das Kontextmenü explizit, oder mit unserem intelligenten Algorithmus „optimal“ hochzuladen. Unsere Grafische Oberfläche bietet eine Übersicht über die jeweiligen Cloud-Accounts, darunter Name, E-Mail, sowie Speicherstand. Wir wollten eine App entwickeln, die nur einen lokalen Speicherort besitzt und dort alle Daten synchronisiert.
    Projektergebnis
    Unsere Teilprogramme sind fertig, sie wurden isoliert getestet und auf grobe Fehler getestet. Nun gilt es diese zusammenzufügen, darauf zu achten dass die jeweiligen Funktionen miteinander gut harmonieren, und am wichtigsten noch vertieft Fehler zu suchen. Wir haben einiges gelernt wie man in Gruppen ein größeres Programmier-Projekt aufbaut. Der Prototyp befindet sich im Moment in der Alpha-Phase.

    Das ist das Projekt mit dem besten Geschäftsmodell, weil?

    Dieses Problem wird gelöst:
    Nach langer Verwendung von Dropbox entschied sich die Mehrheit der Klasse auf Google Drive umzusteigen auf Grund diverser Vorteile. Jedoch blieben ein Paar auf Dropbox zurück und dadurch hatten wir das Problem, dass man nie wusste auf welcher Cloud nun wichtige Dateien zu finden sind, wodurch man auf jeder Cloud suchen musste. Genau dieses Problem löst unsere Software, denn alle Dateien von allen Cloud Accounts (Google Drive, OneDrive und Dropbox) werden nun auf einen Ordner synchronisiert.

    Das Projekt ist besonders, weil:
    Wir haben keine bestehenden Lösungen gefunden. Es gibt zwar Produkte mit denen man auf verschiedene Clouds über ein Programm zugreifen kann, aber die dort gespeicherten Dateien kann man nur einzeln herunterladen. Wir haben jedoch einen intelligenten Upload und wir synchronisieren ALLE Dateien von allen Angemeldeten Clouds auf einen Ordner.

    So wird Umsatz generiert:
    Wir haben zwei Geschäftskonzepte: Entweder wir bauen unsere App auf eine Windows-Store-App um und können diese dadurch im Windows-Store anbieten (zu einer Pro- und Lite-Version, die letztere mit Werbung). Oder wir stellen die Applikation auf einer Webseite frei zur Verfügung, jedoch wäre die Download-Seite mit Werbungen + Donation-Button versehen.

    Aus dem Zwischenbericht vom 17.04.2015

    Projektfortschritt: 70 % abgeschlossen

    Gibt es unvorhergesehene Schwierigkeiten, die den Projekterfolg gefährden?
    Eine große Schwierigkeit stellt das bevorstehende Zusammenfügen der einzelnen Teilprogramme da, sprich das Zusammenfügen der jeweiligen Synchronisationen der einzelnen Cloud Diensten. Momentan versuchen wir diese Herausforderung über eine Schnittstelle(Interface) zu realisieren. Weiters stellt sich noch die Multi-User-Kompabilität als ein Problem da, da diese sehr schwer zu realisieren ist (z.B. mehrere Google Drive Konten).

    Angaben bei der Einreichung

    Projektbeschreibung
    Die Zahl der EDV-User, die Cloud Storage Dienste wie Dropbox, Google Drive oder OneDrive benutzen, wird immer größer. Viele davon verwenden außerdem mehrere Dienste gleichzeitig. Dann tritt aber oft das Problem auf, dass die Verwaltung der Speicherplätze entweder sehr aufwändig ist oder aber ziemlich unübersichtlich wird. Unsere Software soll nun genau dieses Problem lösen: Durch die Verwendung unseres Cloud Storage Manager wird mit einem einzigen Client Programm der Speicher von verschiedensten Cloud Storage Diensten (in der ersten Ausbaustufe für Dropbox, Google Drive und OneDrive) verwaltet und durch einen intelligenten Algorithmus optimiert.
    Das Ziel des Projekts
    Zunächst wird vom Benutzer unserer Applikation Cloud Manager ein lokaler Ordner als Speicherort zur Synchronisierung der verwendeten Cloud Storage Dienste festgelegt. In diesem Ordner werden vom Benutzer alle Dateien gespeichert und dann durch den Manager mit den verschiedenen Cloud Diensten synchronisiert. Der Cloud Manager meldet sich dazu einmalig mit den vom Benutzer hinterlegten Authentifizierungsdaten bei den einzelnen Cloud Storage Diensten an, wobei der Cloud Manager sogar in der Lage ist, mehrere Accounts pro Cloud Service Dienst zu verwalten. Als zusätzliche Funktion besitzt der Cloud Storage Manager einen intelligenten Upload, der den Speicher der Cloud Dienste in der Standardeinstellung automatisch gleichmäßig verwendet. Es gibt für den User jedoch auch die Möglichkeit, mit Hilfe eines Kontextmenüs (Rechtsklick mit der Maus auf Dateien bzw. Ordner) eine bestimmte Cloud für die Speicherung und Synchronisierung einzelner Daten auszuwählen.
    Bildungseinrichtung
    HTL Braunau (Mobile Computing)
    5280 Braunau am Inn, Osternbergerstraße 55

    Projektdateien zum Herunterladen


    Bilder
    GUI2.pngGoogleDrive_Authentifizierung.JPGGoogleDrive_SynchronisationToLocalFolder.JPGGoogleDrive_TestDownloadSynchronisationProgrammablauf.JPGOneDrive_Anmeldebild2.pngOneDrive_Anmeldebild3.pngTestGUI.PNGTestGUI1.PNGTestGUI2.pngVisualStudio2013_Entwicklerumgebung.JPGdropboxanmeldung.JPGindex.pngordnerort.JPG

    Dokumente