Wir bedanken uns bei allen Projekten, die teilgenommen haben und gratulieren recht herzlich den Siegern!
Das sind die besten Projekte!
  • zurück zur Liste aller Projekte
    Eingereicht: 28. Jan. 2015 16:30:21 Uhr

    33) Smart Home Control

    Nimmt in der Kategorie StudentInnen Einzel teil.

    Aus dem Endbericht vom 12.06.2015

    Projektstatus: 90 % abgeschlossen
    Projektinformation
    Ganz ehrlich – wer will schon beim gemütlichen Fernsehen aufstehen, um das Licht auszuschalten oder die Lautstärke zu ändern? Natürlich war Faulheit nicht der alleinige Motor meiner Arbeit, wenn man die Anzahl der Stunden bedenkt, die in Grübeln, Recherche und Programmierung investiert werden. Es ist unglaublich spannend, welche enorme Anzahl an Lösungsmöglichkeit es für ein und dasselbe Problem gibt. Ziel meines Projektes war es, verschiedenste Geräte in meinem Umfeld zu steuern, um die Bedienbarkeit zu erleichtern. In meinem Fall ist das System auf einen Raum beschränkt.
    Projektergebnis
    Funktionen: Steuerung der Deckenlampe per I2C Schalten von Funksteckdosen 433MHz IR Replikator/Sender Digitaler Temperatursensor Sprachausgabe Schreibtischbeleuchtung Mit jedem Projekt, das man selbst realisiert, erwirbt man neue Fähigkeiten, um technische Probleme zu lösen. Auch wenn dies mehr Zeit benötigt als das Lernen in der Uni, finde ich persönlich diesen Weg wesentlich spannender.

    Aus dem Zwischenbericht vom 20.04.2015

    Projektfortschritt: 50 % abgeschlossen

    Gibt es unvorhergesehene Schwierigkeiten, die den Projekterfolg gefährden?
    Hersteller vom eVision, gab nur sehr wenig Auskunft über Funktion und Anwendung der Hardware. So war es mir bis einschließlich jetzt unmöglich irgendetwas damit zu realisieren. Nach mehreren emails die ausgetauscht wurden, und aus denen ich nicht schlauer wurde, ist nun ein Termin für ein Telefonat gefunden, nach dem ich hoffentlich mit dem eVision umgehen kann.

    Angaben bei der Einreichung

    Projektbeschreibung
    Mein Projekt steht unter dem Begriff 'Smart Home'. Ich möchte eine Steuerung entwickeln, mit der verschiedene Anwendungen in einem Raum gesteuert bzw. sogar automatisiert werden können. Als Ein- und Ausgabegerät möchte ich das TTControl eVision2 Display verwenden. Es soll dem Benutzer die aktuellen Daten und Werte visualisieren und auch Befehle entgegennehmen. Um die verschiedenen Komponenten anzusteuern, möchte ich zusätzlich ein Microcontrollerboard verwenden, das Sensordaten einliest und Befehle aufbereitet und weitergibt. Einige solcher Elemente wären z.B.: Temperatursensoren, Luftfeuchtigkeitssensor, verschiedene Lichtquellen im Raum, einzelne Geräte die nur An/Aus geschaltet werden, ... Möglichkeiten gibt es viele und ich möchte in der Dauer des Wettbewerbs so viel wie möglich umsetzen. Natürlich soll das ganze System auch über den IoT Cup hinaus erweiterbar sein.
    Das Ziel des Projekts
    Ziel des Projektes ist die Interaktion mit dem Benutzer über das stationäre TTControl e Vision2 Display und einer Android App, über die man mobil auf das System zugreifen kann. Dafür ist die Visualisierung der Programme notwendig und die Kommunikation zwischen App, Display und der angeschlossenen Hardware. Auf der Hardwareseite sind auch je nach Anwendung Schaltungen notwendig um diese anzusteuern (Sensoren einlesen, PWM für Farbsteuerung der RGB Streifen, Quellen nur Ein/Ausschalten).
    Bildungseinrichtung
    Johannes Kepler Universität Linz (Informationselektronik)
    4040 Linz, Altenbergerstraße 69

    Projektdateien zum Herunterladen


    Bilder
    Hauptoberfläche.jpgIMG_20150218_201656.jpgIMG_20150227_173918.jpgIMG_20150301_171046.jpgIMG_20150301_211136.jpgIMG_20150301_211144.jpgIMG_20150330_175558.jpgIMG_20150424_132828.jpgIMG_20150426_103248.jpgIMG_20150426_103318.jpgIMG_20150426_111128.jpgSoudsystem.jpgindex.jpg

    Dokumente