Wir bedanken uns bei allen Projekten, die teilgenommen haben und gratulieren recht herzlich den Siegern!
Das sind die besten Projekte!

Rückblick auf eine bewegte Woche beim IoT Junior Cup Österreich (KW4/2015)

Die Woche begann für uns eigentlich schon am Wochenende davor. Die letzten Vorbereitungen für den großen Launch. Die IoT Junior Cup Österreich Pressekonferenz in Wien am 20. Jänner 2015.

Podium Foto
IoT Junior Cup Pressekonferenz Podium

Wir freuten uns über Gäste unterschiedlicher Anspruchsgruppen: MedienvertreterInnen, BloggerInnen, Schulvertretungen, StudentInnen und VertreterInnen von Partnern und unterstützenden Organisationen. Die Nachricht war klar und fand guten Anklang:

Es ist uns ein Anliegen der Jugend von Heute zu zeigen, dass man Technologie nicht nur als gegeben hinnehmen und anwenden muss, sondern dass man gerade heutzutage aktiv mitgestalten kann. Noch nie war es möglich neue Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle so kostengünstig zu entwickeln wie jetzt. Was früher ganze Unternehmensabteilungen mit Millionen-Budgets beschäftigt hat lässt sich mit der aktuell verfügbaren Technologie um einen Ressourcen-Bruchteil von Einzelpersonen oder kleinen Teams realisieren. Genau das soll der IoT Junior Cup Österreich aufzeigen und fördern. (Reinhard Nowak, LineMetrics Mit-Gründer und Geschäftsführer)

Noch bevor wir die Rückreise von Wien nach Haidershofen beendet hatten erschienen die ersten Artikel online. Es freut uns außerordentlich, dass auch die Medien den Cup als unterstützenswert erachten.

Bereits am Abend realisierten wir: mit dem offiziellen Start-Schuss war noch lange nicht die Zeit für die wohlverdiente Pause angebrochen. Jetzt ging es erst richtig los. Neben der intensiven Medien-Nachbetreuung packte das unermüdliche LineMetrics Team Infopakete für hunderte von österreichischen Schulen. Am Donnerstag machten sich die Pakete auf den Postweg. Das Material müsste heute bei den meisten Sekretariaten bereits heute aufschlagen und wir hoffen, dass die Flyer und Plakate den Weg zu möglichst viele SchülerInnen und StudentInnen finden. Die ersten Rückmeldungen fleißiger Unterstützer haben uns bereits erreich: Unterstützende Bildungseinrichtungen

Es ist wirklich schwierig sich auf die wesentlichen Highlights beschränken zu müssen. Noch so viele andere erfreuliche Rückmeldungen und positives Feedback zum Cup haben uns erreicht. Schließen möchten wir diesen Blog-Beitrag mit einem ganz besonderen Ereignis: Bereits am Mittwoch, 21. Jänner 2015, hat uns die erste Projekteinreichung erreicht. Wir haben uns so gefreut, dass wir für das erste Projekt eine ganz spezielle Außnahme machen: das Projekt wurde bereits jetzt fix als gefördertes Projekt zur Teilnahme beim IoT Junior Cup gesetzt.

Florian H.
Florian H.: der erste offizielle IoT Junior Cup Projekt Teilnehmer

Herzliche Gratulation Florian!
Wir freuen uns dich mit dabei zu haben und sind gespannt, wie in deinem IoT Projekt das TTControl eVision2 Kontrollpanel als Steuerungseinheit zum Einsatz kommen wird.

Reiche jetzt deine Projektidee zur Teilnahme ein, oder hilf uns möglichst viele SchülerInnen und StudentInnen in Österreich zu erreichen! Erzähle deinen Freunden und Bekannten vom IoT Junior Cup Österreich – jede/-r erreichte SchülerIn und StudentIn zählt!

facebooktwittergoogle_plusmail

Schreibe einen Kommentar